Wappenbeschreibung

Unten in zwei Reihen Blau/Gold geschachtetem Schildhaupt rote Schrägleiste in Gold,
begleitet oben von einer roten Garbe, unten von einem roten Brunnen.

Wappenbegründung

Maßgebend für die Wappengestaltung sind die geschichtliche Entwicklung der Gemeinde und ihre reale Namensentstehung. Die Grundfläche zeigt die historischen Landesfarben.

Das Blau-Gold, Schach im Schildhaupt, deutet auf das Gräflich-Vorder-Sponheimische Wappen bis zum 15.Jahrhundert. Vom 15.Jahrhundert bis 1708 bestand gemeinsame Kurpfälzische, Herzöglich Pfalz-Simmersche und Markgräfliche Badische Verwaltung.

Rot-Gold im Wappenschild verweist auf das Markgräflich Badische Wappen. 
Zugehörigkeit zu Baden besteht von 1708 bis 1794.

Im badischen Teil des Wappenschildes rechts ist ein Brunnen als Symbol für die einst in der Gemeinde vorhandenen Hofbrunnen, die den Ortsnamen mitprägten.
Links ist eine Getreidegarbe als Symbol für den wichtigen landwirtschaftlichen Berufsstand der Gemeinde.

Vom Badischen Wappen sind noch Rudimente im Dorfwald erhalten.