Wappenbeschreibung

In Bau eine eingeschweifte silberne Spitze, darin eine blaue Kirche mit goldener Tür und goldenem Schalloch;
vorn eine goldene ausgerissene Eiche, hinten drei goldene Ähren.

Wappenbegründung

Das Gotteshaus weist auf die in der Gemeinde stehende Kirche hin.
Eine Kapelle in Würrich wird bereits 1317 genannt, der geschweifte Helm entstand im 18. Jahrhundert.
Der Eichbaum versinnbildlicht den Waldreichtum der Gemeinde, die Ähren symbolisiert die Landwirtschaft, die den Ort über Jahrhunderte geprägt hat.