Wissenswertes

Bärenbach gehörte wie Sohren 1301 zum Reichslehen des Grafen Eberhard von Sponheim-Kreuznach. Nachdem die Sponheimer die Siedlung erworben hatten, kam sie zum Amt Kirchberg. Im Jahre 1600 waren die Zehntherren die Junker von Wiltberg, der Landschreiber von Kreuznach Gerhard Patrik und die Herren von Bellenhofen. Holzrecht besaß die Gemeinde im Wald Schwarzerstrut.

Geographischer Mittelpunkt

Seit 1982 ist Bärenbach der geografische Mittelpunkt von Rheinland-Pfalz.

7°, 18' 37,5" östl. Länge, 49° 57' 18,5" nördl. Breite