Wissenswertes

Belg wurde erstmals 1295 urkundlich erwähnt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Ort wesentlich älter ist, was sich aus verschiedenen Funden ermitteln lässt. Zudem vermutet man einen keltischen Ursprung des Ortsnamens, es soll auf Balgo oder Belca zurückgehen.

Belg gehörte bis ins 18. Jahrhundert der Grafschaft Sponheim an. Zwei sponheimische Höfe waren an Hunsrücker Adelsgeschlechter als Lehen ausgegeben.

Im romantischen Belger Bachtal wurde bereits im 11. Jahrhundert Schiefer gefördert. In nicht weniger als 15 Gruben wurde bis in unser Jahrhundert Schiefer abgebaut.