Erklärung als Stellungnahme im Rahmen einer Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Baugesetzbuch

Bitte füllen Sie die mit Stern(*) markierten Felder vollständig und korrekt aus.

Bitte rechnen Sie 7 plus 6.

Bitte lesen Sie vor dem Absenden die Datenschutzerklärung!

 

Hinweise:

Die vorstehenden Felder sind Pflichtangaben; Stellungnahmen ohne Angaben zur Person können nicht als Eingaben nach § 3 BauGB gewertet werden. Zudem benötigen wir die Angaben, um Ihnen das Ergebnis der Abwägung durch das kommunale Gremium mitteilen zu können.

Soweit eine Betroffenheit bezüglich eines konkreten Grundstücks besteht, sind Angaben hierzu hilfreich, um die Belange eindeutig zuordnen zu können.

Die Stellungnahme wird in dem öffentlichen Bauleitplanverfahren von dem zuständigen kommunalen Gremium beraten und nach § 1 Abs. 7 BauGB gewürdigt. Die Angaben zur Person werden hierbei in der Regel anonymisiert wiedergegeben, soweit die Informationen nicht für eine sachgerechte Abwägung unerlässlich sind. Über das Ergebnis der Würdigung erhalten Sie eine Mitteilung.

Rechtsgrundlage BauGB: Baugesetzbuch vom 03. November 2017 (BGBl. I S. 3634) in der aktuellen Fassung.