Das Einwohnermeldeamt

Bei einem Wohnungswechsel muss eine Meldung an das zuständige Einwohnermeldeamt erfolgen.

Nach § 17 des Bundesmeldegesetzes (Inkrafttreten 01.11.2015) muss sich die meldepflichtige Person innerhalb von 2 Wochen an-, ab- bzw. ummelden. Das Unterlassen kann mit einem Verwarnungsgeld / Bußgeld geahndet werden.

Wichtige Information für Wohnungsgeber:

Mit Inkrafttreten des Bundesmeldegesetzes zum 01.11.2015 ist der Wohnungsgeber (Wohnungsgeber = Vermieter der Mietwohnung / Eigentümer bei selbst genutztem Eigenheim / Hauptmieter im Falle einer Untervermietung) gemäß § 19 BMG verpflichtet, innerhalb von 2 Wochen dem hiesigen Einwohnermeldeamt mitzuteilen, wer in seine Wohnung eingezogen bzw. aus ihr ausgezogen ist.

Dies erfolgt schriftlich (Formular hier herunterladen).


Abmeldungen sind nur erforderlich bei Aufgabe einer Nebenwohnung sowie bei Wegzug ins Ausland; ansonsten erfolgt bei Wohnungswechsel innerhalb von Deutschland lediglich eine Anmeldung am neuen Wohnort (d. h. keine Abmeldung am bisherigen Wohnort). Die Abmeldung einer Nebenwohnung erfolgt beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes. Zu einer persönlichen Vorsprache bringen Sie bitte Ihren Personalausweis/Reisepass mit.
Die Abmeldung einer Nebenwohnung sowie bei Wegzug ins Ausland kann auch schriftlich erfolgen. Das hierfür erforderliche Formular können Sie sich hier herunterladen.

Anmeldung bei Zuzug von außerhalb der Verbandsgemeinde Kirchberg

Folgende Unterlagen bringen Sie bitte mit:

  • Personalausweis, Reisepass oder Kinderreisepass aller umzumeldenden Personen
  • Stammbuch
  • Geburts- oder Abstammungsurkunde für minderjährige Kinder
  • bei Anmeldung von Kindern, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben:
    Einverständniserklärung des Elternteiles, bei dem das Kind nicht lebt
    (Formular hier herunterladen)
  • ausgefüllte Wohnungsgeberbestätigung (Formular hier herunterladen)
    (bei Einzug in eine Mietwohnung ist die Wohnungsgeberbestätigung vom Vermieter auszufüllen,
     im Falle einer Untervermietung ist die Wohnungsgeberbestätigung vom Hauptmieter auszufüllen und
     bei Bezug der Immobilie durch den Eigentümer selbst füllt der Eigentümer die Wohnungsgeberbestätigung für sich selbst aus).
  • Beim erstmaligen Zuzug in den Bereich der Verbandsgemeinde Kirchberg kann die Anmeldung nur persönlich durchgeführt werden.
  • Bei erneutem Zuzug von außerhalb kann die An- bzw. Ummeldung auch durch eine bevollmächtigte Person erfolgen. Die hierfür erforderliche Vollmacht können Sie hier herunterladen. Neben der ausgefüllten Vollmacht wird der Personalausweis/Reisepass der bevollmächtigten Person sowie der Personalausweis/Reisepass der umzumeldenden Person benötigt.

Ummeldung innerhalb der Verbandsgemeinde Kirchberg

Folgende Unterlagen bringen Sie bitte mit:

  • Personalausweis, Reisepass (nur bei Wohnortwechsel) oder Kinderreisepass aller umzumeldenden Personen
  • bei Ummeldung von Kindern, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben:
    Einverständniserklärung des Elternteiles, bei dem das Kind nicht lebt
    (Formular hier herunterladen)
  • ausgefüllte Wohnungsgeberbestätigung (Formular hier herunterladen)
    (bei Einzug in eine Mietwohnung ist die Wohnungsgeberbestätigung vom Vermieter auszufüllen,
    im Falle einer Untervermietung ist die Wohnungsgeberbestätigung vom Hauptmieter auszufüllen und
    bei Bezug der Immobilie durch den Eigentümer selbst füllt der Eigentümer die Wohnungsgeberbestätigung für sich selbst aus).
  • Die Ummeldung kann auch durch eine bevollmächtigte Person erfolgen. Die hierfür erforderliche Vollmacht können Sie hier herunterladen. Neben der ausgefüllten Vollmacht wird der Personalausweis/Reisepass der bevollmächtigten Person sowie der Personalausweis/Reisepass der umzumeldenden Person benötigt.

Info:
Hauptwohnung ist die vorwiegend genutzte Wohnung (Schwerpunkt der Lebensbeziehung). Jede weitere Wohnung wird als Nebenwohnung bezeichnet. Bei Umzug innerhalb des Kreises ("SIM") kann auch die Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) hier geändert werden. Hierfür fällt eine Gebühr von 10,70 € an.

Meldebescheinigung / Haushaltsbescheinigung:
Falls Sie eine Meldebescheinigung oder Haushaltsbescheinigung benötigen, müssen Sie nicht persönlich beim Einwohnermeldeamt vorsprechen, sondern können eine andere Person schriftlich bevollmächtigen, diese ausstellen zu lassen. Die bevollmächtigte Person muss sich hierfür ausweisen können. Die Gebühr für die Bescheinigung beträgt 6,00 €.
Für weitergehende Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter/innen des Einwohnermeldeamtes.

Ihre Ansprechpersonen:

Einwohnermeldeamt

Zimmer 114 und 116

06763910-455

06763910-429

meldeamt@kirchberg-hunsrueck.de