Informationsveranstaltung Patientenverfügung

Einladung zur Informationsveranstaltung

„In gesunden Tagen vorsorgen Teil 2: Patientenverfügung“

Was passiert, wenn ich durch einen Unfall oder schwere Krankheit nicht mehr selbst über meine persönlichen Angelegenheiten und medizinische Behandlung entscheiden kann? Wer entscheidet dann für mich? Klarheit und Sicherheit kann eine Patientenverfügung schaffen.

Mit einer schriftlichen Patientenverfügung können Patientinnen und Patienten vorsorglich festlegen, dass bestimmte medizinische Maßnahmen durchzuführen oder zu unterlassen sind, falls sie nicht mehr selbst entscheiden können. Damit wird sichergestellt, dass der Patientenwille umgesetzt wird, auch wenn er in der aktuellen Situation nicht mehr geäußert werden kann.

Frau Ute Hösterey (Dipl.-Päd.) vom Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt Rhein-Hunsrück e.V. Simmern referiert hierzu kostenfrei am

Mittwoch, den 21.03.2018 um 19.00 Uhr im Gemeindehaus in Ober Kostenz.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Veranstalter: Fritz Bauer, Seniorenbeauftragter für das Obere Kyrbachtal und der Pflegestützpunkt Kirchberg