Melderegisterauskunft

Mit Inkrafttreten des Bundesmeldegesetzes (BMG) am 1. November 2015 gibt es erstmals bundesweit einheitliche und unmittelbar geltende melderechtliche Vorschriften für alle Bürgerinnen und Bürger.

Wesentliche Neuregelungen in Bezug auf Melderegisterauskünfte sind unter anderem:

  • Soweit einfache Melderegisterauskünfte für gewerbliche Zwecke verwendet werden, ist gemäß § 44 Absatz 1 Bundesmeldegesetz zukünftig der Zweck der Anfrage anzugeben und die Melderegisterauskunft ausschließlich zu diesem Zweck zu verwenden.

  • Die Erteilung einer einfachen Melderegisterauskunft ist nach § 44 Absatz 3 Bundesmeldegesetz nur zulässig, wenn

    1. die Identität der Person, über die eine Auskunft begehrt wird, auf Grund der in der Anfrage mitgeteilten Angaben über den Familiennamen, den früheren Namen, die Vornamen, das Geburtsdatum, das Geschlecht oder eine Anschrift eindeutig festgestellt werden kann, und

    2. die Auskunft verlangende Person oder Stelle erklärt, die Daten nicht zu verwenden für Zwecke

      a) der Werbung oder
      b) des Adresshandels,

      es sei denn, die betroffene Person hat in die Übermittlung für jeweils diesen Zweck ausdrücklich eingewilligt.

Zur Beantragung einer einfachen Melderegisterauskunft verwenden Sie bitte dieses Formular.

Ihre Ansprechpersonen

Silvia Engelmann

Zimmer 108

06763/910-413

06763/910-699

s.engelmann@kirchberg-hunsrueck.de

Lisa Kaiser

Zimmer 116

06763/910-417

06763/910-429

l.kaiser@kirchberg-hunsrueck.de

Franziska Neeb

Zimmer 114

06763/910-418

06763/910-429

f.neeb@kirchberg-hunsrueck.de