Die Rente

Die Rentenstelle ist Ihr Ansprechpartner vor Ort für alle Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung (Deutsche Rentenversicherung Bund, Rheinland-Pfalz, Knappschaft-Bahn-See). Sämtliche an die gesetzlichen Rentenversicherungsträger zu richtenden Anträge werden hier auf- und entgegen genommen und weitergeleitet.


Um lange Wartezeiten zu vermeiden, wird eine vorherige Terminabsprache empfohlen.

Im Einzelnen können Sie hier folgende Aufgaben erledigen:

  • Auskunftserteilung über Rentenanspruchsvoraussetzungen, Einkommensanrechnungen und Hinzuverdienstgrenzen, Rentenabschläge bei vorzeitiger Inanspruchnahme, rentenrechtliche Fragen bei Altersteilzeit

  • Anträge auf Kontenklärung (insbesondere Anrechnungszeiten, Kindererziehungszeiten, usw.), auch im Rahmen von Versorgungsausgleichsverfahren

  • Anträge auf Anerkennung von Zeiten nach dem Fremdrentengesetz (z. B UdSSR und Polen) und aus dem Beitrittsgebiet (ehemalige DDR)

  • Anträge auf Altersrenten, Hinterbliebenenrenten, Erwerbsminderungsrenten und Erziehungsrenten

  • Anträge auf Vorschusszahlungen („Sterbevierteljahr“) bei Hinterbliebenenrenten

  • Anträge auf freiwillige Versicherung

  • Aufnahme von Zeugenerklärungen und eidesstattlichen Versicherungen

  • Entgegennahme von Widersprüchen gegen Rentenbescheide

  • Beglaubigungen von Kopien und Bestätigungen von Personenstandsdaten

  • Ausstellen von Lebensbescheinigungen

Sämtliche Dienstleistungen, die wir im Rahmen der gesetzlichen Rentenversicherung für Sie erbringen, sind gebührenfrei.

 

Fristen:

Rentengewährungen sind antragsabhängig. Der Antrag ist 3 - 6 Monate vor Rentenbeginn zu stellen.

 

Mitzubringende Unterlagen:

  • Personalausweis / Pass
  • Rentenversicherungsunterlagen (Versicherungsverlauf)
  • Stammbuch / Familienbuch
  • Bankverbindung einschl. IBAN + BIC (nur bei Rentenbeantragung)
  • Steueridentifikations-Nummer (nur bei Rentenbeantragung)
  • Krankenkassenkarte (nur bei Rentenbeantragung)
  • Je nach Art des Antrages können noch weitere Unterlagen erforderlich sein. Diese werden bei Terminabsprache mitgeteilt.

 

Darüber hinaus finden in regelmäßigen Abständen Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung bei der Verbandsgemeindeverwaltung Simmern, Brühlstraße 2 (Tel.-Nr. 06761 / 837150) sowie dem Sozialverband VDK, Herzog-Johann-Straße 2, 55469 Simmern (Tel. 06761 / 2106) statt. Vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter:
www.deutsche-rentenversicherung.de
www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de.

Ihre Ansprechpersonen

Christine Stein

Zimmer 102b

06763/910-431

06763/910-499

c.stein@kirchberg-hunsrueck.de

Gerlinde Westphalen-Koppke

Zimmer 104

06763/910-432

06763/910-499

g.westphalen-koppke@kirchberg-hunsrueck.de