Die Tafel

Heinzenbacher Weg 9 ♦ 55481 Kirchberg
Öffnungszeit: dienstags, 11.30 - 14.30 Uhr und freitags 15.00 - 18.00 Uhr
Ansprechpartnerin: Frau Daniel, Telefon 0177-6593599

Trotzdem es in Deutschland Lebensmittel im Überfluss gibt, haben nicht alle Menschen ihr tägliches Brot. Hier setzt die Hilfe der Tafel an. Sie ist eine gemeinnützige Hilfsorganisation, die qualitativ einwandfreie und verwertbare Lebensmittel einsammelt, die der Handel ansonsten als unverkäuflich aussortieren und vernichten würde. Darüber hinaus ist auch jede Lebensmittelspende oder Geldspende von Privatpersonen, Vereinen, usw. willkommen. Eine Abholung der Lebensmittel beim Spender durch die Tafel ist möglich.

Die so gesammelten Lebensmittel bzw. von Spendengeldern hinzugekauften Lebensmittel werden gegen einen geringen Betrag an Bedürftige abgegeben. Unterstützt werden damit Personen, die Arbeitslosengeld II (Hartz IV), Grundsicherung im Alter bzw. wegen Erwerbsminderung oder Asylbewerbeleistungen beziehen.

Wer die Hilfe der Tafel in Anspruch nehmen möchte, meldet sich während der oben genannten Öffnungszeit in der Ausgabestelle in Kirchberg und bringt hierzu seinen Bewilligungsbescheid für die von ihm bezogenen Leistungen mit. In Fällen, in denen die Lebensmittel aus gesundheitlichen Gründen nicht selbst abgeholt werden können, besteht die Möglichkeit, dass diese nach Hause gebracht werden.

Wegen weiterer Informationen (auch bezüglich Spenden oder Mithilfe bei der Tafel) wenden Sie sich bitte an die oben genannte Ansprechpartnerin, Frau Daniel, oder besuchen Sie die Homepage der Rhein-Hunsrück-Kreis - Tafel e.V.