Das Wohngeld

Mit dem Wohngeld unterstützt der Staat Personen mit geringem Einkommen, die angemessenen Wohnkosten zu tragen. Das Wohngeld wird als Mietzuschuss für angemieteten Wohnraum, sowie als Lastenzuschuss für selbstgenutztes Wohneigentum gewährt.

 

Der Wohngeldanspruch ist abhängig von der Anzahl der Personen im Haushalt, von der Höhe des Gesamteinkommens, sowie der Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. der Belastung für das Eigenheim. Empfänger von Transferleistungen (wie beispielsweise Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung im Alter bzw. wegen Erwerbsminderung) haben keinen Anspruch auf Wohngeld, da die Unterkunftskosten bereits im Rahmen der Berechnung dieser Transferleistungen berücksichtigt worden sind.

 

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Wohngeldstelle der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises, Ludwigstraße 3 – 5, 55469 Simmern, Tel. 06761 / 820. Antragsformulare erhalten Sie dort sowie auch bei der Bürgerservicestelle der Verbandsgemeindeverwaltung Kirchberg.